Warum mit Pferden

Die natürliche Bewegung des Menschen ist auf sinnstiftende Beziehung und nachhaltige Entwicklung ausgelegt. Die Entwicklung des Potentials, das jeder Mensch von Geburt an in sich trägt.

Werde, was Du bist.“

Piero Ferrucci

Pferde sind wie wir Menschen Beziehungswesen, sie leben im Herdenverband und bilden in großer Selbstverständlichkeit ihre sozialen Kompetenzen aus.

In ihrer Kommunikation zeigen sie sich dabei immer klar, authentisch und direkt. Ein Wertebewusstsein scheint ihnen selbstverständlich. Sie sind wahre Künstler in der Fähigkeit präsent und achtsam im Augenblick zu sein.

Pferde vereinen in sich große Kraft und Stärke mit ausgeprägter Sensibilität und Zärtlichkeit. Sie haben eine hoch entwickelte Wahrnehmungsfähigkeit und Empathie für alles sie Umgebende.

In der Begegnung mit Pferden kann der Mensch seine innere Sicherheit, sein Vertrauen, seine Stabilität und Flexibilität, sowie seine Fähigkeit sich Einzulassen und in Beziehung zu treten entwickeln und vertiefen.

Ein gesunder Kontakt zu sich selbst ist der Schlüssel für die Entfaltung der ureigenen Persönlichkeit, Kontakt-, Kommunikations- und Beziehungsfähigkeit. Auf dem Weg, diese Fähigkeiten weiter zu entwickeln, unterstützen uns die Pferde mit ihrer Präsenz, Unmittelbarkeit und Authentizität.

Sie sind uns einfühlsamer Partner, Spiegel und Lehrmeister in den Bereichen:

  • Präsenz
  • Wahrnehmung
  • Empathie
  • Achtsamkeit
  • Wertfreie Kommunikation
  • Beziehungsfähigkeit
  • Gemeinschaftsfähigkeit
  • Führungskompetenzen

» den Grundpfeilern für bewusste, achtsame, gesunde und wertschätzende Beziehungen

  • … zu sich selbst
  • … zu anderen Menschen
  • … zu der uns umgebenden Natur, von der wir Menschen Teil sind